Linux

NFS Server auf Ubuntu 12.04 lässt keine v3-Verbindungen zu

Veröffentlicht

Wegen eines Bugs im Initscript bzw. der nicht mehr existenten rpcinfo in libc-bin wird beim Starten des NFS-Servers immer ein –no-nfs-version 3 in die Startoptionen eingebaut. Als Folge lässt der NFS-Server keine v3-Verbindungen mehr zu und damit wird bei mir z.B. von der dbox nur noch mit v2 verbunden.

 

Letzteres hatte dann wieder zur Folge, dass Dateien größer 2GB nicht mehr ordentlich verarbeitet werden konnten, das Spulen bei Dateien > 2GB funktionierte z.B. nicht.

 

Abhilfe schafft das Installieren von rpcbind (enthält jetzt rpcinfo) und ein Symlink auf den alten Pfad:

apt-get install rpcbind
ln -sf /usr/sbin/rpcinfo /usr/bin

Anschließender Neustart des NFS-Servers lässt dann auch wieder v3-Verbindungen zu.

Schreibe einen Kommentar