Windows

Win7, Mainboardwechsel, startet nicht

Veröffentlicht

Genaugenommen geht es nicht um einen Mainboardwechsel, sondern um den Wechsel eines ganzen Notebooks. Der Einfachheit sollte die Platte aus dem alten Notebook übernommen werden. Normalerweise müsste Windows dann starten und es müssen Treiber für die andere Hardware installiert werden – solange der SATA-Mode des Systems passt.

Im Prinzip hatte ich mich damit schonmal beschäftigt (Win7 startet nach Herstellerreparatur nicht mehr), allerdings konnte im vorliegenden Fall das System nicht auf Legacy/IDE/ATA umgestellt werden, da das BIOS nur AHCI vorsah…

 

Des Rätsels Lösung war dann, die wesentlichen Schritte aus Alternative 2 aus og. Beitrag in der Recoverykonsole auszuführen:

 

  1. Starten in die Recoverykonsole
  2. Dort auf die Kommandozeile
  3. regedit aufrufen
  4. Unter HKLM die Struktur von der Platte laden: Datei/Struktur laden, C:\Windows\System32\config\system
  5. Als „Offline“ (oder ein anderer beliebiger Name) einbinden
  6. Unterhalb von Offline steht im Schlüssel „Select“ der Wert „Current“. Der Wert ist die Nummer des CurrentControlSet00X, das beim Booten geladen wird.
  7. Das entsprechende CurrentControlSet00X wählen
  8. Dort unter Services den Wert von Start im Schlüssel Services/Msahci auf 0 setzen

Jetzt sollte das System wieder booten.

Schreibe einen Kommentar